Kosten

Sofern die Traumadiagnostik nicht im Rahmen einer Psychotraumatherapie erfolgt, stellt sie eine Vertiefung der Traumaberatung dar.
Sie wird im Anschluss an die Beratung durchgeführt und erfolgt auf Wunsch der Betroffenen selbst.
Das Testergebnis ist entweder nur zur eigenen Kenntnis, kann aber bei Einverständnis auch behandelnden ÄrtztInnen, PsychotherapeutInnen
oder anderen Fachkräften zur Verfügung gestellt werden.

Insgesamt sind in der Regel 1 – 2 Diagnostiksitzungen notwendig.

Die Abrechnung der Traumadiagnostik erfolgt privat. Eine Diagnostiksitzung kostet € 50.

Versicherte bei privaten Krankenkassen sollten die Kostenübernahme bei ihren Krankenversicherungen erfragen.

Bei betriebsbedingten Unfällen kann die Kostenübernahme bei den Berufsgenossenschaften erfragt werden.

Bei Kindern und Jugendlichen kann die Finanzierung ggf. von Jugendhilfeträgern übernommen werden.