Zielgruppe

Die Traumadiagnostik richtet sich an

Kinder, Jugendliche und Erwachsene,

die nach einem extremen Stressereignis unter länger anhaltenden Belastungssymptomen leiden, die sie sehr ängstigen und die sie vor dem Ereignis nicht hatten.

bei denen plötzlich (wieder) Belastungssymptome auftreten, die im Zusammenhang mit einem früher erlebten extremen Stressereignis stehen.

die wissen wollen, wie „schwer“ ihre Belastungssymptome aus klinischer Sicht eingeschätzt werden.